Johannes Fritsch* - Natalja Psenitsnikova* ‎– Flute Klang, Kyo - Mu, Noel, VIII '94

Label:
Feedback Studio Verlag Köln ‎– FEEDBACK CD 1
Format:
CD, Album
Country:
Released:
Genre:
Style:

Tracklist

1 Flute Klang 9:10
2 Kyo-Mu 29:10
3 Noel Für Drei Flöten 10:35
4 VIII '94 10:00

Companies, etc.

Credits

Notes

Flute Klang 1981 für Altflöte mit Delaysystem
"Flöte Klang" entstand 1981 und werde in Darmstadt von Robert Dick uraufgeführt. Di Komposition sieht ursprünglich ein Vierspur-tonbandgerät vor, mit dem der Klang der Altflöte während der Aufführung dreifach verzögert wird. Heute spielt man das Stück mit einem digitalen Delaysystem, wie es in Effektgeräten programmierbar ist.

Kyo-Mu 1982 für Shakuhachi und Tonband (Version für Altflöte)
"Kyo-Mu' für Shakuhachi und Tonband wurde 1982 beim zweiten Weltmusik-Kongress in Vlotho von Hitomi Endo uraufgeführt. Das Tonband ist eine Produktion des Feedback Studio. Neben der Version für Shakuhachi (japanische Bambusflöte), die in Europa und mehrfach auch in Japan gespielt wurde, sind auch Aufführungen mit Tenorblockflöte oder Altflöte möglich. Der Komposition liegt folgender Text bei: 39 Stücke werden 36, 36 werden 18, 18 werden 3, 3 werden eins, eins wird keins, kein Stück wird Atem, der Atem wird das leere Nichts. (Hisamatsu Fuyo, 1823).

Noel für Drei Flöten 1990 (große Flöte, Altflöte in G und Baßflöte, Playbackversion)
"Noel" für drei Flöten entstand in der Weihnachtszeit 1990 und wurde 1991 mit Camilla Hoitenga in Köln uraufgeführt.

VIII '94 für Altflöte und Tempelgocke
"VIII' 94" wurde im August 1994 in der Villa Massimo in Rom für Natalja Psenitsnikova komponiert und im gleichen Jahr von ihr in Berlin uraufgeführt.

Aufnahmen Feedback Studio 1997 / 98.
Copyright Feedback Studio Verlag Köln 2000.

Barcode and Other Identifiers

  • Matrix / Runout: Panteon 01115AA9
  • Rights Society: GEMA

Reviews