John Dahlbäck ‎– Pickadoll's

Label:
Pickadoll Records ‎– Pickadoll 02-2
Format:
CD, Compilation, Mixed, Promo, Cardboard Sleeve
Country:
Released:
Genre:
Style:

Credits

Notes

(P)+(C) Pickadoll Music
Distributed by Intergroove

Other Versions (1 of 1) View All

Cat# Artist Title (Format) Label Cat# Country Year
PICKADOLL 02-2 John Dahlbäck Pickadoll's(CD, Comp, Mixed) Pickadoll Records PICKADOLL 02-2 Germany 2007 Sell This Version

Reviews

Add Review

Frosti0705

Frosti0705

July 15, 2014
John Dahlbäck's Mix-Album Pickadoll's zeigt ein hervorragenden Einblick in die musikalischen Nuancen seines eigenen Labels, welche er eben in genau in dieser CD verarbeitet. Die 2007 erschienene Scheibe stellte die Grundlagen für seinen Sound dar: Elektronisch, technoid und düster. Dennoch lässt er es sich nicht nehmen so manch eine Melodie einzubauen und diese als harmonischen Höhepunkt zwischen den manchmal monotonen, gelegentlich nervig klingenden dissonanten Grundstimmungen zu bringen.

Es ist meiner Ansicht nach definitiv keine Scheibe die man zu Hause hört, denn die lang andauernden Rhythmen können gerne mal ins Ohr gehen und ein leichte Unbehagen auslösen. Für mich wäre die richtige Stelle um diesen Mix zu hören eindeutig ein dunkler Raum um 3 Uhr nachts, den die dröhnenden, rauen Synthesizer die in jedem einzelnen Track vorhanden sind und auch den Wiedererkennungswert von John Dahlbäck auslösen, sind nichts für den Sonnenschein.

Das Mischen an sich steht Dahlbäck den größeren Produzenten und Dj's um nichts nach: Es werden schnelle, hörbare Übergange gemacht die sozusagen eine Erlösung vom zuletzt gespielten Track geben. Um sich dabei etwas denken zu können: 30 Sekunden ist auf der CD schon ein längerer Übergang zwischen zwei Songs.

Zur Person:
Der in Schweden geborene John Dahlbäck kommt aus einer musikalischen Familie und produziert seitdem er 15 Jahre alt ist. Seine ersten Produktionen im Deep-House-Techno Genre wurden in den letzten zwei Jahren durch Elektro abgelöst. Durch seine raschen Produktionen erscheinen im monatlichen Rhythmus Realeses von ihm. Unter dem Synonym Hugg & Pepp produziert und spielt er zusammen mit seinem Cousin, die Tracks die unter dieser Symbiose entstehen klingen noch etwas maschineller.

Fazit: Ihr habt mit Pickadoll's Mixed by John Dahlbäck ein dunkles Stück Elektronica-Techno in der Hand, welche wirklich nur für Liebhaber ist.