Korai Öröm ‎– Edited Versions 1994-1997

Label:
Lollipop Shop ‎– LLP 003
Format:
Vinyl, LP, Limited Edition, Green
Country:
Released:
Genre:
Style:

Tracklist

A1 Previously Unreleased (1994)
A2 95' / 5
A3 96' / 4
A4 Previously Unreleased (1994)
B1 97' / 3
B2 96' / 6
B3 97' / 8

Notes

Only 100 Copies in the world for the GREEN press
Only 400 Copies in the world for the BLACK press

This version (pictured) is the green version
Green version includes 30x30 cm color leaflet w. tracklist & credits


Mit der Veröffentlichung von "1994-1997 Edited Versions" der ungarischen KORAI ÖRÖM vervoll-ständigt sich die Trilogie osteuropäischer Bands des Lollipop Shops.
Die Musik der polnischen Atman, der Petersburger Ole Lukkoye und jetzt Korai Öröms, können als Beiträge aus dem weiten Feld der 90er Psychedelia verstanden werden, die trotz ihrer stilistischen Unterschiede und ihrer geographischen Herkunft eine Gemeinsamkeit verbindet: die Zusammenführung ethnischer Klänge mit zeitgenössischen soundz.
Korai Öröm gelingt es, Reste von Psychedelic-Rock mit der Ästhetik aktueller Trance- und Ambient-Acts zu verbinden. Dabei kommt der Drum-/Percussion-Section (bis zu 6 Leute) besondere Bedeutung zu.
Kombiniert wird diese Percussion-Wall-of-Sound mit spacigen Keyboard- und Gitarren-einlagen, mächtigen Basslines und Beiträgen aus der Trickkiste des bandeigenen Schamanen Paizs Miklós (Didg, Fuyara, Kehlkopfgesang etc). Doch damit nicht genug: die Shows der Band werden - wie bei Ole Lukkoye - durch den Einsatz von Licht-, Dia-, und Videoprojektionen (4 Leute) zu multi-medialen und wahrnehmungserweiternden Tanzritualen.
Neben ihrem Debut-Tape auf dem legendären Trottel-Label 1993, wurden bislang 3 CD-Alben veröffentlicht.
Das Vinyl-Debut des Lollipop Shops präsentiert einen essentiellen Querschnitts des bisherigen Schaffens in neu abgemischter Form plus zwei unveröffentlichter Live-Einspielungen für das staatliche ungarischen Radio von 1994

Reviews