Ralf Weber (Künstlername GROOVE McPEARTH) ist ein Bluespianist und Sänger aus Bochum, der als damaliger Mitarbeiter und Mitgründer des Kulturbüros boSKop die BLUES & JAZZ ACHSE BOCHUM gegründet hat, Konzerte organisiert, über 120 mal den monatlichen BLUESER RUNDBRIEF veröffentlichte und jahrelang den BLUESER STAMMTISCH, die spätere Bochumer Bluessession in der Zeche und später an der Uni Bochum organisierte.

Nach einigen Bandgründungen, wie z.B. der BOURBON BLUESBAND 1990 (die Urversion gab es bereits von 1981 bis 1985) mit dem Schlagzeuger der KASSIERER, Volker Wendland, begann 1993 die erste Zusammenarbeit zwischen GROOVE & SNOOP.
1994 dann wurde das Duo um den Wuppertaler Schlagzeuger CHICKEN SKIN BERNIE zum Bluestrio GROOVE, SNOOP & CHICKEN erweitert. Auf allen feierlichen Anläßen der TRESENLESER (CD- Veröffentlichung, Jubiläum,...) mit Jochen Malmsheimer und Frank Goosen gestalteten die drei das musikalische Rahmenprogramm. Es folgten mehrere Radioübertragungen bei WDR5 in der Reihe Unterhaltung am Wochenende.

Nach Erweiterung um Gitarristen und Bassisten und unter dem kurzzeitigen Namen BLUES & BOOGIE FACTORY erschien 1996 ihre erste CD "Metropol Voodoo", die mittlerweile in der vierten Auflage vergriffen ist. Die Band erschien mit einer Eigenkomposition als einziger Vertreter des Ruhrgebietes auf dem ersten deutschen Blues-Sampler Blues News Collection, Vol. I der Zeitschrift "Blues News Germany" und dem Hamburger Label "Stumble Records". Auch auf dem folgenden deutschen Sampler Blues News Collection 2 war die Band (bereits unter dem Namen GROOVE & SNOOP QUARTETT vertreten.
Einige Jahre später wurde das Quartett wieder mit einem Gitarristen zum Quintett erweitert. Auch der Name wurde angeglichen zur GROOVE & SNOOP BLUESBAND. Mittlerweile hat die Band einige weitere CDs veröffentlicht, unter Webers Leitung mit Jochen MALMSHEIMER und Heinz-Peter LENGKEIT die Show A STORY OF BLUES konzipiert und auf vielen Jazz- und Bluesfestivals und mehrfach mit Aufzeichnung durch den WDR aufgeführt. Es folgte 2013 die CD "A Story of Blues". Auch die Auftrittsliste wurde immens erweitert mit Konzerten bei v.a. Jazzfestivals (u.a. Jazztage Hilden, Schlosshof Siegen, Ingolstadt etc.).

2001 - zum 10jährigen Todestag von Freddie Mercury gründete Ralf Weber mit Hennes Bender, Moses W. und Volker Naves die Band BURGER QUEEN, die mehrfach auf das deutsche Fanclubtreffen vom Queen Fanclub Germany eingeladen wurde, auf mehreren WDR-Kabarettfesten (u.a. Wuppertal, Siegen, Paderborn) spielte und sich nach zahlreichen Konzerten 2012 auflöste. Auch hier wurden eine CD und eine DVD veröffentlicht.

2018 gründete er auch das MOBILE BLUHS KOMMANDO 2.0.
Recent Activity
submitted Groove & Snoop Bluesband, Jochen Malmsheimer - A Story of Blues. about 1 year ago
submitted Groove & Snoop Bluesband - Who's Fooling Who?. about 1 year ago
submitted Jochen Malmsheimer, Heinz-Peter Lengkeit, Groove & Snoop Bluesband - A Story Of Blues Oder Rapunzel Jones Und Die Suche Nach Der Heiligen Blue Note. about 1 year ago